Segeltrainingslager Pirk 2020

Liebe Segler und Segelfans.
Das Trainingslager in Pirk 2020 war sehr gut organisiert, es hat mir sehr gut gefallen. An dem Trainingslager nahmen Opti‘s, Europe‘s + ein Laser und 420er teil. Die Opti’s (Regattagruppe) wurden von Anja Weller trainiert, die Anfänger von Max Trommer und Erik Schneider. Die Europe’s und der Laser wurden von Ekkehard Graf trainiert und die 420er von Shanett Hartenstein.
Anreise war am 17.07.2020 (Freitag) Nachmittag und am Samstag um elf Uhr war die Eröffnung.
Abends bin ich meistens bis ca. 21:30 aufgeblieben. Morgens bin ich um ca. 7:00 Aufgestanden. Die Langschläfer wurden um ca. 7:25 mit Music wie „Isengard“, „Get in Trouble“ oder „Wer hat an der Uhr gedreht“ geweckt. Um 7:35 war Frühsport.
Es war eine Woche mit sehr wenig Wind, wir sind aber trotzdem täglich zwei Mal rausgefahren. Vormittags haben wir immer geübt, nachmittags sind wir Wertungswettfahrten gefahren. Dabei hat Lucas mich sehr oft geärgert, er hat auf dem Wasser manchmal ,,Protest“ gerufen und behauptet das ich die ,,Tonne“ berührt habe, was nicht der Fall war. Er hat es aber auch bei anderen getan.
Es gab in der Mitte der Woche eine Kollision zwischen einem 420iger und einer Europe. An Leonie’s Boot ging etwas kaputt. Das war besonders ärgerlich, weil das Deck ihres Bootes aus Holz war.
Ansonsten war die Woche sehr schön und erholsam. Das Essen war sehr gut und lecker. Vielen Dank an das Küchenteam!
Vielen Dank an Thomas + Petra Krüge für die Organisation von dem Trainingslager, und viele Dank an die Trainer für die all das, was wir gelernt haben.
Am Ende der Woche war eine Regatta das ,,Blaue Band“. Viele von dem Trainingslager haben daran teilgenommen. Die Regatta fiel bei mir nicht so gut aus. Ich wurde 5. von nur 9 Booten.
Ich bin Herman Witke und habe diesen Bericht geschrieben weil ich bei den Wertungswettfahrten die wir nachmittags gemacht haben insgesamt dritter geworden bin.