Rettungsschwimmer-Kurs

Die All-On-Sea Youngsters sind jetzt nicht nur Segler sondern auch Rettungsschwimmer!

In dieser Winterpause haben sich viele unserer Jugendlichen und ein einziger mutiger Erwachsener dazu entschlossen, einen Rettungsschwimmer zu machen. So haben wir sechs Wochen lang, von Anfang des Jahres bis in die Februarferien, an einem Rettungsschwimmerkurs der DLRG teilgenommen. Jeden Mittwoch Abend hatten wir den Praxisteil dieser Ausbildung, jeweils von 20:00 bis 21:45. Da wurden uns die notwendigen Fertigkeiten beigebracht. So haben wir über mehrere Wochen hinweg Sprünge, Schleppgriffe und Befreiungstaktiken kennengelernt, langsam verbessert und raffiniert. Uns wurden so zum Beispiel der Paketsprung, der Schrittsprung und Startsprung vorgestellt, wie auch die verschiedenen Transport- und Schleppgriffe, darunter das Schieben und Ziehen, den Kopf- und Achselschleppgriff, und den Standard-Fesselschleppgriff. Außerdem haben wir noch das Streckentauchen geübt mit einer Zielsetzung von 25 Metern, was wir letztendlich alle geschickt gemeistert haben. Viel Vergnügen aber auch Anstrengung hatten wir beim Kleiderschwimmen, wo wir in Jeans und Pullover auf Zeit Strecke schwimmen mussten. Besonders interessant fand ich das Erlernen des Anlandbringens eines Bewusstlosen.

Da jeder von uns mit der ein oder anderen Sache Schwierigkeiten hatte, bis auf unsere Meisterschwimmerin Hanni :), haben wir uns auch regelmäßig am Wochenende getroffen, um diese Fertigkeiten weiter zu trainieren.

Jeden Dienstag Abend hatten wir auch noch Theorieunterricht als Teil des Kurses. In diesen Stunden haben wir viel über die Gefahren am und im Wasser sowie die Selbst- und Fremdrettung gelernt. Oft waren die theoretischen Lektionen auch nützlich verbunden mit den im Praxisunterricht erlernten Fähigkeiten. Die letzte Theorieunterrichtsstunde haben wir mit dem Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung, der stabilen Seitenlage und der Nutzung des AED (automatischer externer Defibrillator) verbracht. Die theoretische Prüfung haben auch alle souverän bestanden, einige sogar mit null Fehlerpunkten.

Am Ende des Kurses muss ich ehrlich sagen, dass wir alle uns ganz schön ins Zeug gelegt haben. 🙂 Alle unserer Teilnehmer haben erfolgreich abgeschlossen und wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet, entweder mit einem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Bronze oder Silber. Mit unserer Urkunde in Hand, können wir uns nun auch stolz Rettungsschwimmer nennen.

Das Ganze hat jede Menge Spaß gemacht und war eine tolle Winteraktivität, während wir auf wärmeres Wetter warten.

Unsere tapferen Teilnehmer:

  • Johanna
  • Hanna
  • Richy
  • Richard
  • Marvin
  • Bodo
  • Lucas
  • Clara

Vielen Dank für den Bericht an Clara!

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.