Kleiner Bericht 10. SchlaBu-Cup

Bevor jegliche Erinnerung verblasst ist, will ich schnell noch ein paar Fotos und einen kleinen Bericht hier online stellen.

WindSonntag17Sep2017-300x146 in

Wenn ich mich richtig erinnere, hatten wir an beiden Tagen leider nur einen sehr schwachen Wind. Ich glaube eine Wettfahrt konnte mal zügig durchgesegelt werden. Alle anderen Rennen forderten viel Geduld. Für den Laser hieß das, ganz nach vorne an den Mast krabbeln – was ganz schön unbequem auf Dauer werden kann. Als Neuerung in diesem Jahr waren zum ersten Mal der O’pen BIC als Boottyp mit dabei. Die Optimisten stellten das grösste Teilnehmerfeld mit 20 Booten. Da leider nur 3 O’pen BIC dabei waren, starteten sie gemeinsam mit den 10 Lasern. Bei den 420er waren 8 Boote am Start. Wie schon erwähnt, hatten wir mit dem Wind etwas Schwierigkeiten. Eigentlich ganz untypisch für diesen Zeitpunkt im Jahr und auch im Gegensatz zu den anderen Jahren blieb ein stärkerer Wind aus. Schade! Trotzdem konnten 4 Wettfahrten gestartet und beendet werden. Doch schaut euch einfach die Fotos an, um einen Eindruck zu bekommen:

Bilder/Ergebnisse 9. SchlaBu Cup

Hier habe ich für Euch die Ergebnisse des 9. SchlaBu Cup’s.

Optimist

Laser

420er

Die Katja hat ein kleines Video erstellt, schaut mal

.

Hier findet Ihr noch die Links zu Bildern vom 9. SchlaBu-Cup.

Bilder vom Samstag

Bilder vom Sonntag

9. SchlabuCup Ausschreibung

Auch in diesem Jahr führen wir wieder unseren SchlabuCup durch.

Es werden die Klassen Opti, Laser Radial, 420’er und Ixylon gesegelt.

Alle weiteren Informationen findet Ihr in der Ausschreibung hier.

Die Segelanweisung für den Schladitzer See findet Ihr hier.

 

Also hier nochmal die kurze Version

Termin: 17.-18. September 2016 ab 09:30 Uhr

Wo: Schladitzer See

8. SchlaBu-Cup am 19./20.09.15

Der 8. SchlaBu-Cup ist Geschichte. Am letzten Wochenende fand die Regatta am Schladitzer See bei unterschiedlichen Wetterbedingungen aber guten Wind statt. Neben den sonnigen und wärmeren Abschnitten am Sonnabend gab es  auch einige Regenschauer an beiden Tagen. Wie immer empfing der ALL-on-SEA youngsters den befreundeten Verein vom Cospudener See SVLSW. Los ging es am Sonnabend nach der Steuermannsbesprechnung mit dem Start der Optis (14 Boote) gegen 11 Uhr. Danach folgte der Start der Laser (5) und der 420er (7). Insgesamt haben 26 Boote an der Regatta teilgenommen. Leider gab es dieses Jahr keine Meldung für das Ixylon-Rennen.

IMG 3593-150x150 in

Regattastart

Bei einem Wechsel aus Sonnenschein und Wolken und einer Windstärke von 3 Beaufort konnten zwei Wettfahrten bis zur Mittagspause gefahren werden.

IMG 3910-150x150 in

Regattafeld

An beiden Tagen wurde die Mittagsversorgung durch das AoS-Team des Restaurants ‚Levante‘ an der Schladitzer Bucht angeboten. Ein großes Dankeschön an Sandra! Da der Hunger nach soviel Aufregung doch immer etwas größer ist als gedacht, waren die Töpfe schnell gelehrt.

IMG 4071-150x150 in

Stärkung nach 2 Rennen

Leider fing es nach der Mittagspause zu regnen an. Und es machte den Eindruck, dass es so schnell nicht wieder aufhören wolle. Aber ein drittes Rennen war noch angesetzt und so ging es bei Regen wieder auf das Wasser. Wenn man selbst mitsegeln darf und im Wettkampfmodus ist, stört der Regen ja nicht weiter. Aber um so mehr Dank an die helfenden Hände im Start-/Zielboot und auf dem Motorboot. Auch die dritte Wettfahrt konnte später ohne Regen beendet werden. Hier sind ein paar Impressionen vom ersten Tag:

Der Sonnabend klang mit netten Gesprächen bei einem gemeinsamen Grillen aus.

Am Sonntag wurde das erste Rennen um 10 Uhr gestartet. Der Wind hatte etwas aufgefrischt und machte die Wettfahrten mit einer Windstärke 4 schneller, zum Teil spannender und auch unterhaltsamer, da es doch ein ungewolltes Badengehen bei dem einen oder anderen (und mir) gab. Hier sind die besten Schnappschüsse von diesem Tag:

Wie man auf den Bildern erkennen kann, war der Himmel etwas wolkenverhangen. Und hier sind die offiziellen Ergebnisse. Aus unserem Verein konnten Niklas und Richy bei den 420er den Sieg erkämpfen. Neben den alten ‚Haudegen‘  Lucas und Tom gab es gleich drei 420er-Besatzungen aus unserem Verein für die, das die erste Regatta war. Ich denke, dass es bei diesen interessanten Bedingungen eine schöne Erfahrung war und alle stolz auf ihre Ergebnisse sein können. Bei den Lasern ist Johanna ganz sicher ihr Rennen gefahren und hat den 2. Platz erkämpft. Die alten Herren aus unserem Verein sind mal wieder hinterhergefahren. Was zum einem an dem alten Material (im doppelten Sinne?) gelegen habe könnte, zum anderen aber auch an dem fehlenden Training (ganz zu schweigen von einem Regattatraining). Ich habe für meinen Teil einiges dazu gelernt, wie zum Beispiel:

  • eine Uhr bei der Regatta ist sehr, sehr wichtig,
  • Schwimmwesten sind zu tragen, wenn es in der Ausschreibung steht (ist der Platz zwischen Baum und Boot auch noch so klein) und
  • der richtige Start kann das Rennen entscheiden.

Bei den Optimisten konnte Richard einen guten 4. Platz erkämpfen. Florian und Felix sowie Tonja kamen unter die ersten zehn. Toni erreichte damit das mit der Mama ausgemachte Ziel. Super! Marvin, der erst seit ganz kurzer Zeit im Opti sitzt, konnte den 12. Platz erkämpfen.

Wie wird es wohl im nächsten Jahr aussehen? Ich glaube, es hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer! Mit dem dritten Septemberwochenende haben wir für unsere Regatta einen guten Termin gewählt und schon oft mit dem Wind Glück gehabt. Ich hoffe, das klappt in 2016 auch wieder so gut. Wir freuen uns schon darauf und hoffen, dass alle und noch ein paar Boote mehr wieder dabei sind.

Hier sind (für kurze Zeit, weil in der Wolke) noch einmal alle Fotos von der Regatta: Regattafotos auf Dropbox

IMG 3561-150x150 in

Ahoi, bis zum nächsten Mal!

7. Schlabu-Cup – Ergebnisse

Auch der 7. Schlabu-Cup am 20. und 21.09.2014 ist nun vorrüber. Wie immer empfing der ALL-on-SEA youngsters den befreundeten Verein vom Cospudener See SVLSW sowie die Segler vom Zwenkauer Yachtclub YCZ. So konnte das Starterfeld mit 24 Optimisten, 8 Boote der Klasse 420er, 2 Ixylon und 4 Laser  glänzen und übertrumpfte damit noch das Jahr 2013.

Hier findet Ihr die Ergebnisse.

Die Bilder vom Cup sind hier zu finden.

Vielen Dank an die vielen Helfer.